Tropische Protein-Popsicles mit Kokos

Tropische Protein-Popsicles mit Kokos
Inhalt

Beschreibung

Rezept für 8 Protein-Popsicles

Eigentlich sind Popsicles ja nur (Wasser-) Eis am Stiel, klingen aber irgendwie viel cooler. Vor allem aber sind sie super easy gemacht: Für die fruchtige Erfrischung musst Du nur ein bisschen mixen, den Rest der Arbeit macht Dein Tiefkühlfach. Alles, was Du brauchst, sind eine geeignete Form und eine Handvoll Zutaten – und schon kannst Du in Deine Karriere als Eismacher*in starten. Wir haben uns für die tropische Variante mit frischer Mango und Maracuja entschieden, abgerundet mit exotischer Kokosnuss, einem Spritzer Limette und einer ordentlichen Prise Protein. So geht das Ganze auch locker als gesunder Workout-Snack durch, Du musst es Dir nur oft genug sagen.

Tipp für einen schnellen Genuss
Wenn sich die Popsicles nach dem Durchfrieren partout nicht aus ihren Förmchen lösen lassen wollen, tauch die Popsicle-Form einfach kurz in heißes Wasser und schon ist die ganze Trennungsangst vergessen.

Nährwerte pro Portion

174

Kalorien

5.3 g

Protein

14.7 g

Kohlenhydrate

10.5 g

Fett

Zutaten

  • 5 EL
    SHEKO Pulver Kokos
    29,95 €

    Tax included.

    plus shipping

    Shakemahlzeit Kokos
  • 1 Dose
    Kokosmilch (400 ml)
  • 400 g
    Mango, in Stücken
  • 1/2
    Limette
  • 3
    Maracujas

Zubereitung


Kokosmilch und unser SHEKO Pulver Kokos mit einem Schneebesen verrühren und auf 8 Popsicle-Förmchen aufteilen. Sie sollten je bis zur Hälfte gefüllt sein. Etwa 20 Minuten anfrieren lassen.

Mango-Stücke und den Saft einer halben Limette in einen Mixer geben und pürieren. Im Anschluss die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel unter das Mangopüree rühren. Nicht mehr mixen!

Die Popsicle-Förmchen aus dem Tiefkühlfach holen und mit dem Fruchtpüree auffüllen. Je ein Holzstäbchen in jede Form geben und für vier Stunden oder über Nacht durchfrieren lassen.

Schritt 1 von 3